mobiles Siegel
10.255
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Brennholz und Kaminholz in St. Ingbert, Homburg im Kreis Saarpfalz-Kreis

Anzeige
Infos zu Forstbetrieb Horning

Forstbetrieb Horning

Metzer Straße 10
66440 Blieskastel/Niederwürzbach


Infos und Angebote


Infos zu Muhlmann Brennholz

Muhlmann Brennholz

Kettelerstr. 28
66424 Homburg


Infos und Angebote


Infos zu Firma Günter Ernst e. K.

Firma Günter Ernst e. K.

Oberwürzbacher Str. 40
66399 Mandelbachtal-Ommersheim


Infos und Angebote


Anzeige


Saarland


Jetzt als Anbieter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
66386 St. Ingbert Hassel, Oberwürzbach, Rentrisch, Rohrbach, St. Ingbert
66399 Mandelbachtal Bebelsheim, Bliesmengen-Bolchen, Erfweiler-Ehlingen, Habkirchen, Heckendalheim, Ommersheim, Ormesheim, Wittersheim
66424 Homburg Altbreitenfelderhof, Beeden, Bruchhof, Einöd, Erbach, Homburg, Ingweiler, Jägersburg, Kirrberg, Reiskirchen, Sanddorf ...
66440 Blieskastel Alschbach, Altheim, Aßweiler, Ballweiler, Bierbach, Biesingen, Blickweiler, Blieskastel, Breitfurt, Brenschelbach, Böckweiler ...
66450 Bexbach Bexbach, Frankenholz, Höchen, Kleinottweiler, Niederbexbach, Oberbexbach
66453 Gersheim Bliesdalheim, Gersheim, Herbitzheim, Medelsheim, Niedergailbach, Peppenkum, Reinheim, Rubenheim, Seyweiler, Utweiler, Walsheim
66459 Kirkel Altstadt, Kirkel-Neuhäusel, Limbach

Wussten Sie schon?

Vorteile von kammergetrocknetem Holz

Brennholz verliert entweder durch Lufttrocknung oder aber in Trockenkammern seine Feuchtigkeit. Beim Prozess der Lufttrocknung von Brennholz müssen viele Dinge beachtet werden, damit ein qualitativ hochwertiges Kaminholz entsteht. Doch wie verhält es sich mit der Kammertrocknung?

Schnelleres Trocknen von Brennholz
Bei der Kammertrocknung zeichnen sich grundsätzlich große Vorteile gegenüber der Lufttrocknung ab. Eine Trockenkammer ist in allererster Linie dafür da, dass das Brennholz erheblich schneller trocknet. Zeitlich ergibt sich hier ein extrem großer Unterschied zwischen diesen beiden Trocknungsmethoden.
Wenn das Holz frisch aus dem Wald kommt, weist es nicht selten eine Feuchtigkeit von etwa 80 Prozent auf. Damit das Holz aber als Brennholz verwendet werden kann sollte es eine Restfeuchte von unter 25 Prozent besitzen. Um dies zu erreichen sollte das frische Brennholz im Normalfall etwa ein bis drei Jahre an einem sich im Freien befindlichen Platz gelagert werden, welcher das Holz vor Nässe schützt und eine ausreichende Luftzirkulation sicherstellt. Je nach Brennholzart dauert dieser Prozess des Trocknens etwas länger oder kürzer. Durch die Trockenkammer wird es möglich, diesen Prozess der Holztrocknung auf einen Zeitraum von nur wenigen Stunden zu minimieren.
 
Wie die Brennholztrocknung in der Trockenkammer funktioniert
Die kurze Trocknungszeit wird dadurch erreicht, dass man in der verriegelten Kammer mit dem frisch geschlagenen Brennholz, eine Raumtemperatur von wenigstens  60°C erzeugt. Je nach Bedarf wird der Raum auch mehr erhitzt. Beispielsweise werden bei einer Temperatur von 80°C sämtliche Brennholzschädlinge vernichtet. Dies hat den Vorteil, dass die Schädlinge keinen weiteren Schaden anrichten und dass eventuelle allergische Reaktionen schon vorab vermieden werden.
Die Trockenkammer wird aufgeheizt, indem ein Vergaserofen so lange ein Rohrsystem erhitzt, bis die entsprechende Kammertemperatur erreicht ist. Das Rohrsystem ist dabei mit Wasser gefüllt und der Ofen wird mit Holz betrieben, sodass sich dieser Prozess als sehr umweltfreundlich erweist. Das Brennholz, welches auf dieser Weise getrocknet wird, kann anschließend sofort als Kaminholz genutzt werden.