mobiles Siegel
10.237
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Brennholz und Kaminholz in Zella-Mehlis, Brotterode-Trusetal im Kreis Schmalkalden-Meiningen

Anzeige
Infos zu Land- und Forstbetrieb Dämmig

Land- und Forstbetrieb Dämmig

Am Viereck 23-29
98596 Brotterode-Trusetal


Infos und Angebote


Anzeige


Thüringen


Jetzt als Anbieter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
98547 Viernau Christes, Kühndorf, Schwarza, Viernau
98554 Benshausen Benshausen, Ebertshausen
98574 Schmalkalden Asbach, Grumbach, Mittelschmalkalden, Mittelstille, Möckers, Schmalkalden, Wernshausen
98587 Rotterode Altersbach, Bermbach, Herges-Hallenberg, Oberschönau, Rotterode, Springstille, Steinbach-Hallenberg, Unterschönau
98590 Schwallungen Eckardts, Georgenzell, Rosa, Roßdorf, Schwallungen, Schwarzbach, Zillbach
98593 Floh-Seligenthal Floh, Hohleborn, Kleinschmalkalden, Schnellbach, Seligenthal, Struth-Helmershof
98596 Brotterode-Trusetal Brotterode, Trusetal, Wahles
98597 Fambach Breitungen, Fambach, Heßles
98617 Meiningen Belrieth, Bettenhausen, Dreißigacker, Einhausen, Einödhausen, Ellingshausen, Geba, Gerthausen, Gleimershausen, Haselbach, Helmershausen ...
98631 Römhild Bauerbach, Behrungen, Berkach, Bibra, Exdorf, Jüchsen, Nordheim, Obendorf, Queienfeld, Rentwertshausen, Schwickershausen ...
98634 Wasungen Aschenhausen, Birx, Dörrensolz, Erbenhausen, Frankenheim, Friedelshausen, Hümpfershausen, Kaltensundheim, Kaltenwestheim, Mehmels, Melpers ...
98639 Walldorf Melkers, Metzels, Rippershausen, Solz, Wallbach, Walldorf

Wussten Sie schon?

Brennholz richtig stapeln

Bevor man daran denkt, Brennholz zu stapeln, muss es zunächst in die richtige Form gebracht werden. Das Kaminholz lässt sich in kleinen Spalten zum einen besser stapeln, zum anderen muss nicht jedes Mal gehackt werden, wenn der Kamin angefeuert werden soll. Rundhölzer sind zum Stapeln also nicht geeignet und müssen mit Hilfe einer Axt oder eines Spalthammers zerkleinert werden. Hierzu ist es nötig die entsprechende Schutzkleidung zu tragen. So verhindert man schwerwiegende Verletzungen. Zudem ist zu bedenken, dass Rundhölzer eine wesentlich längere Trocknungszeit benötigen, als gespaltenes Brennholz. Die richtige Lagerung führt weiterhin dazu, dass eine gute Luftzirkulation stattfinden kann. So entsteht kein Schimmel auf dem Kaminholz.


Die Lagerung von Brennholz beginnt

In der Regel werden die Hölzer für die Lagerung in Scheite gespaltet, die ungefähr 30 cm lang sind. Bei dieser Länge reicht es, das Brennholz zu halbieren. Bei längerem Kaminholz sollten die einzelnen Hölzer geviertelt werden. Nun bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, das Brennholz zu stapeln. Meist dient eine Hauswand als geeigneter Platz. Hierbei sind jedoch einige Dinge zu beachten. Man sollte das Brennholz nicht direkt an der Wand lagern, da die Luftzirkulation so behindert wäre. Daher ist es sinnvoll, das Brennholz etwa zehn Zentimeter von der Hauswand entfernt aufzustapeln. Allerdings muss dabei trotzdem gewährleistet sein, dass  das Kaminholz trocken bleibt und somit vor Regen geschützt ist. Hierzu reicht meist der Dachvorsprung. Wenn das nicht der Fall ist, lohnt es sich, sich eine Plane zuzulegen oder ein Wellblechdach. Das hält den Regen vom Brennholz fern. Weiterhin sollte das Brennholz nicht direkt auf dem Boden gestapelt sein, da der Regen die unteren Spalten leicht zum Schimmeln bringen könnte. Das Wasser fließt nämlich nur langsam ab und trocknet zwischen den kleinen Lufträumen nur mäßig. Deshalb ist es ratsam, unter die erste Lage Brennholz eine Lage Steine zu legen. Wahlweise sind auch Europaletten dafür geeignet. Sie sorgen dafür, dass das Brennholz auch von unten Luft bekommt und nicht schimmelt. Wenn das Brennholz schimmeln sollte, ist es als Kaminholz nicht mehr geeignet.


Weitere Varianten der Brennholzlagerung

Ein Kaminholzregal ist für die Lagerung der Brennholzspalten auch gut geeignet, wenn die Hauswand nicht die gewünschte Variante darstellt. Diese Regale können selbst angefertigt werden, aber auch wahlweise in einem Bauhaus oder dem Brennholzhändler erworben werden. Hier ist zu beachten, dass dieses Regal stabil ist und fest verankert werden muss. Nur so kann der Lagerstätte auch bei Unwetter nichts passieren und das Brennholz ist weiterhin geschützt. Das Kaminholzregal kann an der Hauswand platziert werden. Es ist aber ebenso dafür geeignet, frei zu stehen. Dieses Regal braucht in beiden Fällen der Platzierung weiterhin Schutz vor Regen. Daher ist es wichtig, dieses mit einer Plane oder Ähnlichem abzudecken. Eine weitere Alternative stellt die Holzmiete dar. Hier werden die Brennholscheite im Kreis gestapelt und mit einer Plane oder Dachpappe abgedeckt.


Das Stapeln von Brennholz

Wenn die Lagerstätte gewählt und aufgebaut ist, kann es an das Brennholzstapeln gehen. Hier sollte man beachten, dass die einzelnen Scheite Platz haben und genügend Luftzufuhr erfahren. Für diese Luftzufuhr kann man beispielsweise nach ein paar Scheiten eine Reihe quer legen. Das führt nicht nur zu einer besseren Luftzufuhr, sondern auch zu einer besseren Stabilität.