mobiles Siegel
10.255
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Brennholz und Kaminholz im Kreis Neuwied

Anzeige
Infos zu Brennholzverkauf Thomas Hessler

Brennholzverkauf Thomas Hessler

Girgenrath 3b
53557 Bad Hönningen


Infos und Angebote


Infos zu Kaminholz Nimz GmbH

Kaminholz Nimz GmbH

Zur Heide 7
53560 Vettelschoß


Infos und Angebote


Infos zu Brennholzexpress24.de

Brennholzexpress24.de

Eicher Str. 40
56637 Plaidt


Infos und Angebote


Infos zu Brennholz Muscheid

Brennholz Muscheid

Wilhelmstraße 43
56584 Anhausen


Infos und Angebote


Anzeige


Rheinland-Pfalz


Jetzt als Anbieter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
53545 Linz am Rhein Erpel, Linz, Ockenfels, Roniger Hof
53547 Breitscheid Als-Au, Alsau, Bitze, Bleischeid, Breitscheid, Dasbach, Dattenberg, Elsbach, Fichtelshohn, Fockenbachsmühle, Frorath ...
53557 Bad Hönningen Ariendorf, Bad Hönningen
53560 Vettelschoß Kalenborn, Kretzhaus, Vettelschoß
53562 Sankt Katharinen Rothe-Kreuz, St. Katharinen
53567 Buchholz (Westerwald) Altenburg, Altenhofen, Asbach, Bennau, Bennauermühle, Buchholz, Büsch, Dammig, Dasbach, Diefenau, Diepenseifen ...
53572 Unkel Bruchhausen, Hohenunkel, Unkel
53577 Neustadt (Wied) Altenhütte, Ammerich, Asbach, Bertenau, Borscheid, Breitscheid, Brüchen, Bühlingen, Dasbach, Dinkelbach, Ehrenberg ...
53578 Windhagen Adamstal, Birken, Frohnen, Günterscheid, Hallerbach, Hohn, Hüngsberg, Johannisberg, Köhlershohn, Rederscheid, Schweifeld ...
53579 Erpel Erpel, Orsberg
53619 Rheinbreitbach Breite Heide, Rheinbreitbach
56269 Dierdorf Brückrachdorf, Dierdorf, Elgert, Giershofen, Marienhausen, Wienau
56271 Roßbach Isenburg, Kettemers Mühle, Kleinmaischeid, Maroth, Mündersbach, Roßbach, Wiedischhausen
56276 Großmaischeid Großmaischeid, Kausen, Stebach
56307 Dürrholz Daufenbach, Dernbach, Harschbach, Muscheid, Werlenbach
56316 Raubach Hanroth, Niederhofen, Raubach
56317 Urbach Linkenbach, Urbach
56566 Neuwied Block, Engers, Gladbach, Heimbach-Weis, Neuwied, Oberbieber, Torney
56567 Neuwied Altwied, Feldkirchen, Irlich, Leutesdorf, Niederbieber, Rodenbach, Segendorf, Torney
56579 Rengsdorf Bonefeld, Hardert, Rengsdorf
56581 Melsbach Ehlscheid, Hegerhof, Kurtscheid, Melsbach
56584 Anhausen Anhausen, Meinborn, Rüscheid, Thalhausen
56587 Straßenhaus Gierend, Gierenderhöhe, Oberhonnefeld, Oberraden, Straßenhaus
56588 Waldbreitbach Bremscheid, Gasbitze, Glockscheid, Gutshof, Hausen, Muscheid, Over, Rabenthal, Sohl, Stopperich, Walburg ...
56589 Niederbreitbach Bürder, Datzeroth, Kelterhof, Kurtenacker, Niederbreitbach, Wolfenacker
56598 Rheinbrohl Arienheller, Hammerstein, Rheinbrohl
57639 Rodenbach Dendert, Lautzert, Neitzert, Oberdreis, Rodenbach, Udert

Wussten Sie schon?

Vorteile von Brennholz

Gegenüber anderen fossilen Brennstoffen bietet Brennholz einige Vorteile. Bei verantwortungsbewusster Nutzung wird dieser Rohstoff noch sehr lange zur Verfügung stehen. Der Preis anderer Brennstoffe schnellt in die Höhe, da sie endlich sind. Besitzer eines Kaminofens müssen diesem Preisanstieg nur wenig Aufmerksamkeit schenken. Die Preise für Brennholz sind vergleichsweise günstig. Das führt zu jährlichen Ersparnissen von mehreren hundert Euro.

Brennholz hat kurze Wege
Brennholz wird regional angebaut und benötigt daher auch nur kurze Transportwege. Ganz im Gegensatz zu anderen Brennstoffen, die einen langen Importweg haben. Vor allem in waldreichen Gebieten wie im Süden Deutschlands bietet sich daher Brennholz als Brennstoff an. Zwei bis drei Raummeter (rm) Brennholz entsprechen ungefähr 500 Liter Heizöl. Auch die Umwelt wird schonender behandelt, wenn Brennholz als Brennstoff genutzt wird. Bei der Verbrennung werden nur wenige umweltschädliche Stoffe freigegeben und auch die Gesundheit wird durch das Kaminholz geschont. Vor allem moderne Kaminöfen setzen auf Umweltschonung. Daher ist die Entstehung von Schadstoffen wie Kohlenmonoxid oder Stickoxiden sehr gering. Zudem wird bei der Verbrennung von Kaminholz nur so viel Kohlenstoffdioxid ausgestoßen wie das Holz zuvor aus der Atmosphäre gefiltert und gespeichert hat. Lediglich bei dem Transport des Brennholzes fallen zusätzliche Emissionen von Kohlenstoffdioxid an.

Brennholz schont Geldbeutel und Umwelt
Der Verbraucher sieht die Ersparnis nicht nur im Geldbeutel. Auch die geringe Emission führt zu weniger Kosten bei der Reinigung. Weiterhin führt die Nutzung von Brennholz als Wärmeerzeuger dazu, dass die Umwelt geschont wird. Des Weiteren wird sich das Brennholzvorkommen nur langsam erschöpfen. Andere fossile Brennstoffe sind dagegen schon fast ausgeschöpft und werden auf dem Weltmarkt sehr teuer verkauft.

Günstige Variante des Brennholzerwerbs
Wer die Ersparnis noch erhöhen möchte, kann auch selbst das Brennholz schlagen. Hierzu ist allerdings eine Erlaubnis des hiesigen Försters oder Pächters nötig. Hinzu kommen das hohe Verletzungsrisiko und der zeitliche Aufwand. Weiterhin ist es ratsam, einen Schein zu erwerben, der bestätigt, dass der Umgang mit der Motorsäge und anderen wichtigen Werkzeugen erlernt wurde. Hinzu kommt die Schutzkleidung. Dazu gehören Sicherheitsschuhe, Schutzhose, Handschuhe und ein Helm mit Sicherheitsklappe. Um das spätere Brennholz auch transportieren zu können, benötigt man auch eine dementsprechende Transportgelegenheit. Wenn man diese Vorkehrungen und den Aufwand nun betrachtet, wird einem schnell klar, wie viel Arbeit dahinter steckt. Die leichtere Variante ist der Gang zum Brennholzhändler ihres Vertrauens. Er kann wertvolle Tipps und Tricks rund ums Thema Brennholz geben. Zudem weiß er genau, wo das Brennholz geschlagen wurde und verkauft nur beste Qualität. Damit ist der Genuss der Wärme und des knisternden Feuers garantiert.