10.777
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Brennholz und Kaminholz

Altland, Bardenbach, Buweiler, Büschfeld, Dagstuhl, Dösterhof, Gehweiler, Kostenbach, Krettnich, Lockweiler, Morscholz ...



Jetzt Ihr Unternehmen eintragen

Leider ist in diesem Postleitzahlenbereich noch kein Händler registriert.

Anzeige
RED RAPTOR Website für Tippgeber

Alternative Suchergebnisse:

Infos zu Altmeyer  Garten- und Landschaftsbau

Altmeyer Garten- und Landschaftsbau

Auf dem Stein 3
66822 Lebach


Infos und Angebote


Infos zu Holzhandel Reis

Holzhandel Reis

Im Obereck 21
66606 St. Wendel


Infos und Angebote



Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket
Infos zu Brennholz Lickteig

Brennholz Lickteig

Wellesweilerstraße 77
66538 Neunkirchen


Infos und Angebote



Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket
Anzeige
Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket

Wussten Sie schon?

Wie komme ich an Brennholz?

Wer einen Kamin hat braucht auch Brennholz. Doch woher bekommt man den Brennstoff? Eine etwas andere Variante des Brennholzerwerbs stellt die Brennholzauktion dar. In Korntal am Seewald findet diese Auktion jedes Jahr statt. Diese Versteigerung bietet jedem die Möglichkeit, Kaminholz für den Eigenbedarf zu erwerben. Neben Brennholz werden auch Flächenlose versteigert. Das Brennholz wird entweder als Meterholz oder in einem Stück angeboten. Die Atmosphäre wird durch Glühwein und Kleinigkeiten zum Essen noch zusätzlich versüßt.

Privatkauf oder Brennholzhändler?

Bei diesem Angebot stellt sich die Frage, ob das nun eine Alternative zum Brennholzhändler darstellt. Doch Vorsicht ist geboten. Die Qualität des Kaminholzes auf einer Aktion ist nicht auf den ersten Blick zu sehen. Auch im Internet wird günstig Brennholz auf Online-Auktionshäusern angeboten. Hier hat man nicht nur das Problem der nichtvorhandenen Qualitätsprüfung, sondern auch die zusätzlichen Kosten, die für die Lieferung anfallen. Zudem hat man keine Garantie darauf, das Brennholz wieder zurückgeben zu können. Wenn das Brennholz demnach mit Schimmel befallen ist, besteht keine Möglichkeit, das Geld wieder zurückzufordern. Das Kaminholz ist trotzdem nicht mehr verwendbar. Ein Brennholzhändler dagegen bietet hochwertiges Brennholz zum Kauf an. Zudem ist die Lieferung bei vielen Händlern im Preis inbegriffen. Vor allem aber weiß der Kunde, woher das Brennholz stammt. Des Weiteren steht der Brennholzhändler ihres Vertrauens immer für Fragen zur Verfügung.

Brennholz oder Kalaschnikow
Ein Beispiel für einen Fehlkauf über ein Internet-Auktionshaus, welches billig Brennholz anbietet, ist ein Rentner aus Russland. Er orderte darüber Brennholz für den Eigenbedarf. Doch als die Bestellung ankam, enthielt diese weder Brennholz noch Vergleichbares. Aus dem Ural angeliefert wurden 80 Maschinenpistolen des Typs Kalaschnikow. Auch Magazine und Ersatzteile waren im Paket enthalten. Der 57-Jährige hatte daraufhin das Problem, keinen Ansprechpartner zu haben. Da diese Internetseiten meist mit Privatanbietern kooperieren, besteht keine Garantie. Anders ist das bei Händlern von Brennholz. Sie bieten dem Käufer Garantie darauf, die richtige Ware zu liefern. Weiterhin ist auch die Qualität bescheinigt. Es gibt zudem einige Gütesiegel, anhand derer man die Qualität des Brennholzes auch erkennen kann.

Gütesiegel als Garant für gutes Brennholz
Solche Gütesiegel haben einige Vorschriften, die erfüllt werden. So  beispielsweise das Gütesiegel RAL. Es wurde der Gütegemeinschaft Brennholz 2008 vom Deutschen RAL Institut für Gütesiegel und Kennzeichnung e.V. überreicht. Dieses Gütesiegel erhält Scheitholz oder Hackschnitzel, welche eine klare Holzartendeklaration vorweisen können. Zudem bescheinigt es, dass das Scheitholz einen Wassergehalt weniger 22% hat und der definierte Größenwert eingehalten wurde.  Das Brennholz ist zudem sauber und gesund, wenn es dieses Siegel erhält. Zudem wird versichert, dass eine faire und nachvollziehbare Mengenabrechnung zu erkennen ist.