mobiles Siegel
10.305
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Brennholz und Kaminholz in Herxheimweyher, Bad Bergzabern im Kreis Südliche Weinstraße

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Brennholz - oder Kaminholz - Händler zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Rheinland-Pfalz kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Rheinland-Pfalz


Jetzt als Anbieter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
67482 Venningen Altdorf, Böbingen, Freimersheim, Venningen
67483 Edesheim Edesheim, Großfischlingen, Kleinfischlingen
67487 Maikammer Maikammer, St. Martin
76833 Siebeldingen Böchingen, Frankweiler, Knöringen, Siebeldingen, Walsheim
76835 Rhodt unter Rietburg Burrweiler, Flemlingen, Gleisweiler, Hainfeld, Rhodt, Roschbach, Weyher, Wolfseck
76848 Wilgartswiesen Annweiler, Darstein, Dimbach, Hermersbergerhof, Hofstätten, Lug, Schwanheim, Spirkelbach, Wilgartswiesen
76855 Annweiler Annweiler, Bindersbach, Gräfenhausen, Kaisermühle, Knochenmühle, Queichhambach, Sarnstall
76857 Albersweiler Haus, Albersweiler, Dernbach, Eußerthal, Gossersweiler-Stein, Hoecker, Münchweiler, Ramberg, Rinnthal, Silz, Taubensuhl ...
76863 Herxheimweyher Hayna, Herxheim, Herxheimweyher
76865 Insheim Insheim, Rohrbach
76877 Offenbach an der Queich Fuchsmühle, Offenbach
76887 Bad Bergzabern Bad Bergzabern, Blankenborn, Böllenborn, Dörrenbach, Erlenbach b Dahn, Gehlmühle, Niederhorbach, Oberhausen, Sandbühlerhof, Vorderweidenthal
76889 Klingenmünster Barbelroth, Birkenhördt, Dierbach, Dörrenbach, Gleiszellen-Gleishorbach, Haftelhof, Kapellen-Drusweiler, Kapsweyer, Kleinsteinfeld, Klingenmünster, Niederhorbach ...
Anzeige

Wussten Sie schon?

Südliche Weinstraße - Ungeeignete Holzarten

Brennholz / Kaminholz

Gegenüber den Brennqualitäten von Eschen- und Eichenholz sind einige einheimische Hölzer ungeeignet für die Ofenverbrennung. Dies sind insbesondere Gehölze, welche von bekannten Laubbäumen stammen. Hierzu gehören die Pappel und das Holz der Weide. Dennoch wird die Pappel als schnell nachwachsende Holzart zur Verbrennung in speziellen Großfeuereinrichtungen mit einer kontrollierten Zufuhr von Brennstoff genutzt.

Um eine intensivere und dauerhaftere Brennbarkeit zu erzeugen, werden hierbei nicht unmittelbar die großen Holzteile der Pappel verwendet sondern diese werden in gehäckseltem Zustand als Hackschnitzel verfeuert.