mobiles Siegel
10.237
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Brennholz und Kaminholz im Kreis Greiz

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Brennholz - oder Kaminholz - Händler zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Thüringen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Thüringen


Jetzt als Anbieter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
07570 Weida Birkhausen, Birkigt, Burkersdorf, Cronschwitz, Endschütz, Forstwolfersdorf, Frießnitz, Grochwitz, Großebersdorf, Gräfenbrück, Hohenölsen ...
07580 Ronneburg Baldenhain, Braunichswalde, Chursdorf, Frankenau, Friedmannsdorf, Gauern, Grobsdorf, Großenstein, Haselbach, Hilbersdorf, Linda ...
07586 Kraftsdorf Bad Köstritz, Caaschwitz, Dürrenberg, Gleina, Grüna, Harpersdorf, Hartmannsdorf, Kaltenborn, Kraftsdorf, Mühlsdorf, Niederndorf ...
07589 Münchenbernsdorf Geißen, Großbocka, Großsaara, Kleinbocka, Kleinsaara, Lederhose, Lindenkreuz, Münchenbernsdorf, Neuensorga, Rothenbach, Schwarzbach ...
07937 Vogtländisches Oberland Arnsgrün, Bernsgrün, Büna, Dobia, Frotschau, Förthen, Grüna, Kleinwolschendorf, Langenwolschendorf, Leitlitz, Läwitz ...
07950 Weißendorf Dörtendorf, Kranich, Mehla, Merkendorf, Nässa, Piesigitz, Triebes, Weißendorf, Zscherlich
07955 Auma-Weidatal Auma, Braunsdorf, Göhren-Döhlen, Gütterlitz, Krölpa, Muntscha, Pfersdorf, Staitz, Tischendorf, Untendorf, Wenigenauma ...
07957 Langenwetzendorf Altgernsdorf, Daßlitz, Erbengrün, Göttendorf, Hain, Hainsberg, Hirschbach, Kauern, Langenwetzendorf, Lunzig, Naitschau ...
07958 Hohenleuben Brückla, Hohenleuben, Reichenfels
07973 Greiz Cossengrün, Eubenberg, Greiz, Grochlitz, Hohndorf, Irchwitz, Leiningen, Reinsdorf, Schönbach, Tremnitz, Untergrochlitz
07980 Berga/Elster Albersdorf, Berga, Clodra, Dittersdorf, Eula, Großdraxdorf, Kleinkundorf, Kühdorf, Lehnamühle, Markersdorf, Neumühle ...
07987 Mohlsdorf-Teichwolframsdorf Gottesgrün, Großkundorf, Kahmer, Kleinreinsdorf, Krebsbach Talsperre, Mohlsdorf, Reudnitz, Rüßdorf, Sorge-Settendorf, Teichwolframsdorf, Waldhaus ...
Anzeige

Wussten Sie schon?

Buche ist oberstes Kaminholz Niveau

Kein Wunder, dass die Buche eines der teuersten Kaminhölzer ist, die es in Greiz auf dem Brennholzmarkt gibt. Durch die optimale Einwirkung von Gluten, kann sich das Flammenbild sehr atmosphärisch entwickeln. Es wird deswegen besonders gern in offenen Kaminen verwendet. Der Funkenflug ist bei diesem Brennholz vergleichsweise gering und mit seinem schönen Flammenbild weiß es zahlreiche Kaminnutzern von seiner Qualität zu überzeugen. Auch der Heizwert von Buchen-Brennholz liegt im oberen Bereich, weshalb es oft als Referenzwert verwendet wird, wenn anderes Brennholz ausgezeichnet werden soll. Mit einem Brennwert von ungefähr 20 MJ pro Kilogramm erzeugt das Brennholz der Buche sehr viel Wärmeenergie. Das bedeutet, dass dieses Brennholz sehr lange brennt und viel Wärme spendet. Dient der Kamin also nicht zur Dekoration, sondern auch als Heizung, dann sollte man auf Buche als Brennholz zurückgreifen.

Das Brennholz der Buche ist vielfältig einsetzbar

Das Kaminholz der Buche dient nicht nur als Stimmungsmacher in vielen Wohnzimmern in Greiz, sondern wird wegen des angenehmen Geruchs und Geschmacks auch gerne zum Räuchern von Lebensmitteln verwendet. In selbstgebauten oder industriellen Räucherkammern werden Fisch und Fleisch über dem Brennholz der Buche geräuchert. Viele Verkäufer geräucherter Waren werben sogar damit, dass ihre Produkte über Buchenholz geräuchert wurden. Dies gilt als Zeichen der sehr guten Qualität. Die Buche hat als Brennholz zum Räuchern nicht nur in Greiz, sondern in ganz Deutschland eine Jahrhundert alte Tradition.

Hartes Brennholz – schwer zu verarbeiten, lange Brenndauer

Die Buche, ein sehr hartes Holz, verbrennt trotz der großen Wärmeerzeugung nicht besonders schnell, weshalb auch die Brenndauer ein Pluspunkt für die Buche als Kaminholz ist. Schon eine geringe Menge Buchenholz reicht aus, um den Kamin über Stunden zu versorgen. Die Härte des Brennholzes stellt jedoch bei der Verarbeitung zum Kaminholz ein Problem dar: die Buche ist einfach sehr schwer zu hacken und zu spalten. Wenn man keinen Profi aus Greiz zur Brennholzverarbeitung hinzuziehen möchte, dann sollte man auf jeden Fall eine sehr scharfe Spaltaxt nutzen. Nichts desto trotz ist die Buche als Brennholz in Europa sehr beliebt, da die Rotbuche in den mitteleuropäischen Wäldern weit verbreitet ist. Nicht zu Letzt kann der Brennholzhändler in Greiz die Buche auch schon als fertiges Scheitholz anliefern, welches ohne weitere Verarbeitung verfeuert werden kann.

Die Rotbuche ist an der rötlichen Färbung der Rinde zu erkennen, durch die sie sich von der Weißbuche unterscheidet. Sie zählt zu den häufigsten Laubbaumarten in Europa und ist nicht nur als Brennholz, sondern auch für den Möbelbau sehr beliebt. Auch in und um Greiz sind zahlrieche Rotbuchen zu finden, die zu Brennholz verarbeitet werden können. Ganze Wälder werden mit Buche als Nutzholz aufgeforstet, um dieses später als Brennholz oder für andere Verwendungszwecke nutzen zu können.