mobiles Siegel
10.252
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Brennholz und Kaminholz im Kreis Dortmund

Anzeige


Bitte wählen Sie Ihre Postleitzahl oder Ihren Ort aus, um zu einem Brennholz - oder Kaminholz - Händler zu gelangen. Mit einem "Klick" auf Nordrhein-Westfalen kommen Sie zurück zur Kreisseite.

Nordrhein-Westfalen


Jetzt als Anbieter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
44139 Dortmund Brünninghausen, Mitte
44141 Dortmund Hörde, Körne, Mitte
44143 Dortmund Brackel, Körne, Mitte, Schüren, Wambel
44145 Dortmund Lindenhorst, Mitte
44147 Dortmund Deusen, Dorstfeld, Lindenhorst, Mitte
44149 Dortmund Dorstfeld, Kley, Lütgendortmund, Marten, Mitte, Oespel
44225 Dortmund Barop, Brünninghausen, Hombruch, Kleinholthausen, Lücklemberg, Menglinghausen, Mitte, Renninghausen
44227 Dortmund Barop, Bittermark, Eichlinghofen, Großholthausen, Kirchhörde, Kruckel, Löttringhausen, Menglinghausen, Mitte, Oespel, Persebeck ...
44229 Dortmund Bittermark, Brünninghausen, Großholthausen, Kirchhörde, Löttringhausen, Lücklemberg, Renninghausen
44263 Dortmund Hörde, Mitte, Schüren
44265 Dortmund Buchholz, Hacheney, Holzen, Syburg, Wellinghofen, Wichlinghofen
44267 Dortmund Benninghofen, Benninghofen-Loh, Berghofen, Holzen, Höchsten
44269 Dortmund Benninghofen, Berghofen, Schüren
44287 Dortmund Aplerbeck, Aplerbecker Mark, Berghofen, Schüren, Sölde
44289 Dortmund Lichtendorf, Sölde, Sölderholz
44309 Dortmund Asseln, Brackel, Neuasseln
44319 Dortmund Asseln, Husen, Kurl, Neuasseln, Wickede
44328 Dortmund Scharnhorst
44329 Dortmund Brechten, Derne, Eving, Grevel, Hostedde, Kirchderne, Lanstrop, Mitte, Scharnhorst
44339 Dortmund Brechten, Ellinghausen, Eving, Holthausen, Lindenhorst, Mitte
44357 Dortmund Bodelschwingh, Nette, Oestrich, Westerfilde
44359 Dortmund Bodelschwingh, Deusen, Ellinghausen, Groppenbruch, Mengede, Nette, Oestrich, Schwieringhausen
44369 Dortmund Deusen, Huckarde, Mitte, Rahm, Westerfilde, Wischlingen
44379 Dortmund Dorstfeld, Kirchlinde, Lütgendortmund, Marten, Rahm, Westrich
44388 Dortmund Bövinghausen, Kirchlinde, Kley, Lütgendortmund, Marten, Somborn, Westrich
Anzeige

Wussten Sie schon?

Wachstumszeit eines Baumes für Brennholz

Die Region um Dortmund enthält mehrere Wälder, wie den Schwerter Wald, die für die Erholung, das ökologische Gleichgewicht der Natur und natürlich auch für die Gewinnung von Kaminholz gepflegt werden. Bei der Aufzucht von Bäumen, die als Kaminholz verwendet werden sollen spielt die Wachstumszeit eine große Rolle. Das Wachstum der verschiedenen Baumarten ist recht unterschiedlich. Zu den schnell wachsenden Arten zählen unter anderem Pappeln, Weiden und Kiefern. Ihr Holz wird aufgrund des niedrigeren Heizwertes gern als Brennholz für offene Kamine verwendet, die nicht primär der Wärmeerzeugung dienen. Zur Gewinnung von Kaminholz werden kleine Haine aus Pappeln, Weiden oder Kiefern angelegt, deren Wachstum häufig durch Dünger beschleunigt wird. Haben dann die Bäume die richtige Größe und den passenden Stammumfang erreicht werden sie gefällt und zu Kaminholz weiterverarbeitet.


Nach dem Wachsen werden die Bäume gefällt

Kiefern benötigen beispielsweise bis zur vollen Größe circa 90 Jahre und besitzen dann einen Stammumfang von bis zu 50 cm. Dann können sie geerntet werden. Laubbäume wie Buche und Eiche benötigen eine längere Wachstumszeit bis das Brennholz geerntet werden kann. Dafür besitzen sie aber die höchsten Heiz- und Brennwerte. Je langsamer der Baum wächst, desto höher ist der Brennwert des Holzes, da das Holzvolumen mit der Größe des Baumes logischerweise weiter zunimmt. Hat der Baum die richtige Größe erreicht, dann wird er gefällt und die Äste entfernt. Der Stamm und größere Aste werden weiter zerkleinert und für die Kaminholz Industrie weiter verarbeitet. Kleinere Äste können noch als Brennreisig verwendet werden um den Kamin oder Ofen anzuheizen. Die gefällten und unbearbeiteten Stämme und großen Äxte werden als Rundholz bezeichnet und können in der unbehandelten Form noch nicht als Brennholz verwendet werden. Nach der Lieferung in ein Sägewerk oder eine andere holzverarbeitende Fabrik werden aus den Rundhölzern Scheitholz, Stückholz und Hackschnitzel gewonnen, die zu einer Verfeuerung in einem Kamin oder Brennholzofen geeignet sind.


Umwelt hat Einfluss auf das Wachstum

Selbstverständlich haben auch die Umweltbedingungen einen Einfluss auf die Wachstumszeit eines Baumes für Brennholz. Insofern spielt die Forstwirtschaft bei der Gewinnung von Kaminholz eine wichtige Rolle. Der Förster und die Waldarbeiter beaufsichtigen das richtige Wachstum der Bäume, kontrollieren die Fällung und Aufforstung um das ökologische Gleichgewicht des Waldes zu wahren und pflegen die Bäume während der Wachstumszeit um ihre Gesundheit zu wahren. Dies geschieht zum Beispiel durch die Bekämpfung von Schädlingen oder Baumkrankheiten, die sich negativ auf das Wachstum der als Brennholz gepflanzten Bäume auswirken kennen. Das Alter eines Baumes erkennt man nach der Fällung an den Jahresringen. Nimmt man sich ein rundes Stück Brennholz, so kann man die Jahresringe zählen und so die Wachstumszeit des Baumes ermitteln.