mobiles Siegel
10.254
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Brennholz und Kaminholz im Kreis Bad Kreuznach

Infos zu Gartenservice Maurer

Gartenservice Maurer

Hauptstrasse 74
55627 Merxheim


Infos und Angebote


Infos zu Kaminholzhandel ~Karl Günter Opp

Kaminholzhandel ~Karl Günter Opp

Rathausstrasse 2a
55545 Bad Kreuznach


Infos und Angebote


Anzeige


Rheinland-Pfalz


Jetzt als Anbieter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
55442 Stromberg Daxweiler, Roth, Stromberg, Warmsroth
55444 Seibersbach Dörrebach, Eckenroth, Schweppenhausen, Schöneberg, Seibersbach, Waldlaubersheim
55450 Langenlonsheim Langenlonsheim
55452 Guldental Dorsheim, Guldental, Hergenfeld, Laubenheim, Rümmelsheim, Windesheim
55543 Bad Kreuznach Bad Kreuznach, Rosenhof
55545 Bad Kreuznach Bad Kreuznach, Bosenheim, Ippesheim, Planig, Winzenheim
55546 Hackenheim Biebelsheim, Frei-Laubersheim, Fürfeld, Hackenheim, Neu-Bamberg, Pfaffen-Schwabenheim, Tiefenthal, Volxheim
55566 Bad Sobernheim Bad Sobernheim, Daubach, Ippenschied, Kirschroth, Meddersheim, Rehbach, Steinhardt
55568 Staudernheim Abtweiler, Lauschied, Staudernheim
55569 Monzingen Auen, Langenthal, Monzingen, Nußbaum
55576 Sprendlingen Badenheim, Pleitersheim, Sprendlingen, Welgesheim, Zotzenheim
55585 Norheim Altenbamberg, Duchroth, Hochstätten, Niederhausen, Norheim, Oberhausen
55592 Rehborn Breitenheim, Desloch, Jeckenbach, Raumbach, Rehborn
55595 Hargesheim Allenfeld, Argenschwang, Bockenau, Boos, Braunweiler, Burgsponheim, Dalberg, Gebroth, Gutenberg, Hargesheim, Hüffelsheim ...
55596 Waldböckelheim Oberstreit, Schloßböckelheim, Waldböckelheim
55606 Kirn Brauweiler, Bruschied, Bärweiler, Dhaun, Hahnenbach, Heimweiler, Heinzenberg, Heinzenberger-Gesellschaftsmühle, Hochstetten, Hochstädten, Horbach ...
55608 Bergen Becherbach, Bergen, Berschweiler, Griebelschied, Hausen, Schneppenbach
55627 Merxheim Martinstein, Merxheim, Weiler
55629 Seesbach Schwarzerden, Seesbach, Weitersborn
55758 Niederwörresbach Allenbach, Asbach, Asbacherhütte, Breitenthal, Bruchweiler, Bärenbach, Dickesbach, Hammerbirkenfeld, Harfenmühle, Hellertshausen, Herborn ...
67744 Medard Cronenberg, Hohenöllen, Homberg, Hoppstädten, Kappeln, Kirrweiler, Lohnweiler, Löllbach, Medard, Rathskirchen, Rudolfskirchen ...
67823 Obermoschel Bergmühle, Lettweiler, Obermoschel, Schiersfeld, Sitters, Unkenbach
67824 Feilbingert Bingert, Feilbingert, Lüssert
67826 Hallgarten Hallgarten, Montforterhof
67827 Becherbach Becherbach, Gangloff, Roth
67829 Callbach Callbach, Reiffelbach, Schmittweiler

Wussten Sie schon?

Wenn Brennholz verbrannt ist

Wenn das Brennholz im Winter wieder oft zum Einsatz kommt, sollte der Kaminofen zwischendurch auch gereinigt werden. Der Kaminholzofen besteht im Grund aus drei Teilen: Der Feuerraum, in dem das Brennholz verfeuert wird, der Korpus und der Kaminscheibe. Die Scheibe kann entweder mit einem dafür vorgesehenen Reiniger geputzt werden. Die billigere Variante bilden Zeitung und Wasser. Die Reinigung der Scheibe ist sehr wichtig, da sich sonst der Ruß an dieser Stelle einbrennt. Wenn das Putzen vergessen wurde entsteht so auch die Trübung dieser Scheibe. Bei der Nutzung der Sprühflasche sprüht man den Reiniger einfach auf die Scheibe, lässt es einwirken und reibt mit einem Tuch die Kaminscheibe sauber. Bei der Variante mit der Zeitung und dem Wasser muss man etwas anders vorgehen. Hierbei wird das Zeitungspapier angefeuchtet und anschließend in Asche getaucht. Daraufhin reibt man mit dieser Mischung die Kaminscheibe ein, lässt es einwirken und wischt mit einem trockenen Tuch nach.

Brennholz hinterlässt Spuren
Nicht nur im Feuerraum hinterlässt das Brennholz seine Spuren. Auch in dem Mantel, der den Feuerraum umschließt, der sogenannte Korpus,  finden sich Ablagerungen wie Asche. Dieser Korpus besteht meist aus feuerbeständigem Stahl. Um den Außenbereich zu reinigen, benötigt man ausschließlich ein Tuch, mit dem über die Fläche gewischt wird. Falls kleine Kerben vorzufinden sind, können diese mit Hilfe von Ofenspray leicht ausgebessert werden. Dabei sollte man nur darauf achten, dass der Lack sowohl beim Spray als auch beim Korpus identisch ist. Im Feuerraum sind die meisten Ablagerungen des Brennholzes zu finden. Bei der Reinigung des Feuerraums kann das Kaminbesteck genutzt werden. Mit Besen und Schaufel reinigt man zunächst den Raum aus. Wenn das Brennholz hartnäckigere Stellen von Ruß hinterlassen hat, so ist es sinnvoll, dies mit einem Schürhaken abzukratzen. Wenn die Asche nicht in einem Aschefach abgefangen werden kann, so ist es sinnvoll, einen Aschesauger zu nutzen.

Aus Brennholz wird Asche
Die Weiterverwendung der Asche ist nicht mehr gestattet. Da durch frühere Düngung mit der Asche Schwermetalle in den Kreislauf zurückgeführt wurden, gilt ein Verbot der Asche als Düngemittel. Die Schwermetalle sind im Verlauf nämlich in Nährstoffen wieder auffindbar gewesen. Deshalb wird geraten, diese anderweitig zu entsorgen. Sie kann beispielsweise dem Restmüll problemlos zugeführt werden. Doch zuvor sollte die Asche in ein Metallbehältnis gefüllt werden. Dort kann diese dann zu 100% abkühlen. Erst wenn dies der Fall ist, kann die Asche in einen Plastiksack gefüllt und entsorgt werden. Der Plastiksack verhindert die Staubentwicklung.