mobiles Siegel
10.255
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community


Brennholz und Kaminholz in Bad Homburg, Oberursel im Kreis Hochtaunuskreis

Infos zu Taunus - Kaminholz

Taunus - Kaminholz

Hof Petershammer 1
65529 Waldems-Esch


Infos und Angebote


Infos zu Lohnunternehmen Fuchs

Lohnunternehmen Fuchs

Untergasse 2
63505 Langenselbold


Infos und Angebote


Infos zu A. Adam GmbH

A. Adam GmbH

Langgasse 2
61267 Neu-Anspach


Infos und Angebote


Anzeige


Hessen


Jetzt als Anbieter auf unserer Plattform eintragen!
Unternehmen eintragen!
61250 Erdfunkstelle Usingen Erdfunkstelle Usingen, Eschbach, Kransberg, Merzhausen, Michelbach, Usingen, Wernborn, Wilhelmsdorf
61267 Neu-Anspach Anspach, Hausen, Hausen-Arnsbach, Neu-Anspach, Rod am Berg, Westerfeld
61273 Wehrheim Friedrichsthal, Köppern, Obernhain, Pfaffenwiesbach, Saalburg, Wehrheim
61276 Weilrod Altweilnau, Cratzenbach, Emmershausen, Finsternthal, Gemünden, Hasselbach, Mauloff, Neuweilnau, Niederlauken, Oberlauken, Riedelbach ...
61279 Grävenwiesbach Grävenwiesbach, Heinzenberg, Hundstadt, Laubach, Mönstadt, Naunstadt
61348 Bad Homburg Bad Homburg, Gonzenheim, Kirdorf
61350 Bad Homburg Bad Homburg, Dornholzhausen, Gonzenheim, Kirdorf, Ober-Eschbach
61352 Bad Homburg Bad Homburg, Gonzenheim, Ober-Erlenbach, Ober-Eschbach
61381 Friedrichsdorf Burgholzhausen, Friedrichsdorf, Köppern, Rodheim, Seulberg
61389 Schmitten Arnoldshain, Brombach, Dorfweil, Hunoldstal, Niederreifenberg, Oberreifenberg, Schmitten, Seelenberg, Treisberg, Weilrod
61440 Oberursel Bommersheim, Oberstedten, Oberursel, Stierstadt, Weißkirchen
61462 Königstein Falkenstein, Königstein, Mammolshain, Schneidhain
61476 Kronberg Kronberg, Oberhöchstadt, Schönberg
61479 Glashütten Glashütten, Oberems, Schloßborn

Wussten Sie schon?

Nutzwälder um Bad Homburg

Die hessische Stadt Bad Homburg ist als Kurstadt und Erholungsgebiet besonders für die zahlreichen Wander- und Radwege der Region bekannt. Die Wälder im Hochtaunuskreis dienen als Erholungsgebiet, dem ökologischen Gleichgewicht aber natürlich auch der Gewinnung von Nutzholz für Brennholz, Möbel und andere Zwecke.


Brennholzgewinnung und Umweltschutz

Viele Fragen sich, ob die Rodung von Bäumen für Brennholz mit dem Naturschutz vereinbar ist. Die Antwort auf die Frage lautet ganz klar: ja. Das Forstamt Dillenburg und andere Forstämter der Region kontrollieren die Auf- und Abforstung der Wälder und garantieren so den Erhalt des ökologischen Gleichgewichtes. Um Brennholz zu gewinnen werden extra spezielle Rodungsflächen bepflanzt. Dort stehen zum Beispiel Eschen und Buchen. Die Förster der Region Bad Homburg arbeiten eng mit Waldarbeitern, Holzfällern und Brennholzhändlern zusammen. Das Wachstum der Bäume wird kontrolliert, Schädlinge und Krankheiten der Bäume bekämpft. Durch die Aufforstung nach der Fällung der Bäume wird das ökologische Gleichgewicht gewahrt und der Fortbestand des Waldes für menschliche Besucher und tierische und pflanzliche Bewohner gesichert.


Wieso sollte man eigentlich mit Brennholz heizen?

Diese Frage stellen sich viele Haushalte, die unter den hohen Strom- und Gaspreisen leiden. Der Vorteil liegt neben der Umweltschonung klar auf der Hand: der günstige Preis. Der Brennholzpreis ist in den vergangenen Jahren nur leicht angestiegen – im Vergleich mit den geradezu explodierenden Preisen für Erdöl und Erdgas. Dafür gibt es mehrere Gründe. Zum einen kann Kaminholz einfach gewonnen werden und ist ein regenerativer Brennstoff. Wälder können fast überall angelegt werden und Bäume können nach der Fällung neu angepflanzt werden. Öl und Gas gibt es nur in bestimmten Vorkommen, die oft in unwegsamen Gebieten vorkommen, wie zum Beispiel mitten im Ozean. Die Gewinnung ist aufwendig und kostspielig, was sich natürlich auch auf die Energiepreise auswirkt. Außerdem sind Öl- und Gasvorkommen begrenzt und können nicht regeneriert werden. Diese Rohstoffe stehen also nur begrenzt zur Verfügung. Auch steuerliche Gründe kommen dem Brennholzpreis zu Gute. Im Gegensatz zu Gas- und Öl gibt es auf Brennholz keine Mineralölsteuer.

Neben dem Preis spielt die Schonung der Umwelt eine große Rolle. Brennholz verbrennt energiebilanzneutral. Das heißt, dass verbrennendes Holz nur so viel CO2 erzeugt, wie ein Baum aus der Luft filtert. Auch die Atmosphäre spielt für die Nutzer von Brennholz und Kaminholz eine große Rolle. Viele Nutzer schätzen die behagliche Wärme, den angenehmen Duft und das leise Knistern eines Kaminfeuers sehr. Diese romantische Atmosphäre bewegt viele Eigenheimbesitzer dazu auf Brennholz als Heizstoff umzustellen.