Das könnte Sie auch interessieren:

Gas
Pellets
Sägewerk
Schornsteinfeger
Datenschutzhinweise
Sie suchen einen Händler für Brennholz in Ihrer Nähe?
Einfach Ihre Postleitzahl eingeben:
Brennholz Header Bild
JETZT kostenfrei als Partner anmelden und Gebietsschutz für 1 PLZ sichern!
Mit klick-dein-Brennholz.de finden Sie einen Händler in Ihrer Nähe.
  • schnelles Auffinden von Händlern in Ihrer Nähe
  • kostenlose Kontaktaufnahme zu Händlern
  • individuelle Preise

Kann man Sturmholz als Brennholz verwenden?

Schwere Unwetter um Pfingsten haben in Nordrhein-Westfalen zahlreiche Bäume umgeknickt. Die Feuerwehren sind unermüdlich im Einsatz um Straßen und Wege von dem Sturmholz zu befreien. Doch was soll mit den Holzresten geschehen? Kann man diese als Brennholz verwenden? Und darf man sich einfach am Sturmholz bedienen?

Sturmholz nur bedingt als Brennholz geeignet

Sollten die eigenen Bäume vom Sturm betroffen sein, dann kann man die Überreste nicht so ohne weiteres im Kamin als Brennholz verfeuern. Brennholz muss bestimmte Anforderungen erfüllen um die Umwelt, den Kamin und nicht zu Letzt die eigene Gesundheit vor Schäden zu bewahren. Brennholz darf eine maximale Restfeuchte von 20% besitzen, damit keine übermäßige Ruß-und Rauchentstehung bei der Verbrennung als Brennholz die Umwelt belastet. Frisches Holz, das durch den Sturm entstanden ist, besitzt eine Feuchte von über 60% und wäre somit erst nach jahrelanger Trocknung als Brennholz einsatzbereit. Nicht jede Holzart ist außerdem unbeschränkt als Brennholz verwendbar. Brennholz aus Fichte zum Beispiel besitzt einen sehr hohen Funkenflug und sollte deswegen nicht in offenen Kaminen verwendet werden. Generell ist man besser beraten keine Experimente mit Sturmholz als Brennholz im eigenen Kamin durchzuführen und beim Erwerb von Brennholz lieber auf einen professionellen Brennholzhändler zu ...

weiterlesen »
BrennholzKaminholz Bild

Das beste Brennholz für Ofen und Kamin

Arten von Brennholz: Brennholz und Kaminholz für Ofen und Kamin kann eine sehr unterschiedliche Qualität haben. Manche Hölzer brennen länger und heißer als andere, was die Heizqualität natürlich steigert. Nicht immer hat man die Wahl zwischen unterschiedlichen Holzarten, wenn man aber wählen kann, lohnt es sich, zu einer höheren Qualität zu greifen. Es gibt harte Hölzer wie Ahorn, Eiche oder Obstholz, welche die besten Brennhölzer im Sinne von Brennzeit und Hitzeentwicklung sind. Sie enthalten weniger Harz, und verbrennen damit sauberer als weichere Hölzer. Hartes ...

BrennholzKaminholz Bild

Brennholz – Ein umweltfreundlicher Energieträger?

Als Alternative zu Heizöl und Gas, bevorzugen immer mehr Menschen in Deutschland das Heizen mit Brennholz. Doch ist das verstärkte Feuern mit Holz überhaupt ökologisch  sinnvoll? Kritiker befürchten, dass die Umwelt dadurch stark ...

Ist es nicht ein herrliches Gefühl, wenn die Holzscheite im Ofen verbrennen und somit wohlige Wärme schenken? In diesem kleinen Videoclip erhalten Sie einen kleinen Vorgeschmack.
Noch kein Partner?

Ihre Vorteile als Brennholzhändler:

  • Ab 0,00 € täglich bundesweit top platziert.
  • Werbefreies Profil mit umfangreichen Kontaktinformationen.
  • Sichern Sie sich den Gebietsschutz für Ihr Einzugsgebiet.
  • hier sehen Sie einen Beispieleintrag
Jetzt Partner werden!
Email:

Passwort:

Passwort vergessen?
zum Seitenanfang