mobiles Siegel
10.252
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community

Ofen reinigen | Ofenrohr reinigen | Holzofen Pflege | Kaminholzofen Pflege

Ofen reinigen - von Ofenscheibe bis Aschekasten

Ofen reinigen - von Ofenscheibe bis Aschekasten
Ofen reinigen | Holzofen Pflege | rußige Scheibe (Quelle: © WoGi - Fotolia.com)

Ofen reinigen – ja aber wie? Jeder Ofenbesitzer erledigt schon währen der Heizperiode kleinere Reinigungsarbeiten, wie das Entleeren des Aschekastens, ganz selbstverständlich mit. Mit ein paar kleinen Tipps erleichtern Sie sich diese Arbeit noch! Ist die Heizperiode vorbei hört die Ofenpflege nicht auf. Wer lange Freude an seinem Ofen haben möchte sollte regelmäßig eine Grundreinigung durchführen. Wie das geht und wer Ihnen dabei helfen kann lesen Sie im unteren Abschnitt.

Während der Heizperiode muss man auf die Reinigung von Aschekasten, Brennkammer und Scheibe achten.


Asche
Vor jedem Anheizen müssen bestimmte Schritte ausgeführt werden, um den Ofen sauber zu halten. Dazu gehört das Auskehren der Brennkammer um Rückstände zu entfernen. Die Asche fällt hierbei in der Regel durch den Rost in den darunter liegenden Aschekasten. Wer sich die Arbeit und eventuell anfallenden Schmutz im Umfeld des Ofens sparen möchte kann hierbei auf spezielle Aschesauger zurückgreifen. Diese verfügen über einen Metallbehälter, für den Fall, dass die Asche noch nicht ganz erkaltet ist. Auch die Asche aus dem Aschekasten darf nur abgekühlt in Mülltonnen entsorgt werden. Gartenliebhaber verwenden kalte Asche auch gern als Dünger für Pflanzen, da sie Phosphat und Eisen enthält.


Scheiben
Besonders ärgerlich ist es, wenn man von dem schönen Flammenbild nichts mehr sieht, weil die Scheibe komplett verrußt ist. Die Scheibe sollte vor jedem neuen Anzünden gereinigt werden, damit sich der Ruß nicht dauerhaft festbrennt. Da der Prozess des Verrußens der Scheibe jedoch schleichend verläuft, wird oft erst reagiert wenn es eigentlich schon zu spät ist. Zum Glück gibt es für dieses Problem mehrere Lösungen:

  • Handelsüblicher Glasreiniger (bei geringem Verschmutzungsgrad)
  • Spezialmittel für Ceran- oder Glaskeramikflächen
  • Entrußer

Der Entrußer ist dabei eine recht leicht zu handhabende und dabei effektive Möglichkeit der Scheibenreinigung. Er enthält katalytisches Reinigungspulver, welches beim normalen Betrieb mit verbrennt und die Ablagerungen trocknet und löst. Während des Verbrennens färben sich die Flammen blaugrün, was einen interessanten optischen Nebeneffekt darstellt.
Bei sehr hartnäckigen Ruß-Rückständen kann man auch Ceran-Schaber im flachen Winkel verwenden. Die scharfen Klingen entfernen die Verfärbungen, ohne Kratzer zu hinterlassen


Kamin | Kaminofen| Kaminholzofen | Tipps und Tricks (Quelle: © kingnetz.de)


Denn ist die Zeit zum Heizen vorbei und der Ofen kalt, kann man dies nutzen, um seinen Brennholzofen oder Kamin einmal richtig gründlich von Ablagerungen zu befreien. Dies sorgt nicht nur für eine gepflegte optische Erscheinung des Ofens, sondern auch für den Erhalt der Heizleistung. Diese kann bis zu 45% nachlassen, wenn sich wenige Millimeter Ruß im Ofen ablagern. Daher gehört zur Grundreinigung auch eine gründliche Innenreinigung inklusive Scheiben (siehe Hinweise weiter oben im Text).


Oberflächen

Zunächst sollten die Oberflächen geputzt werden. Für lackierte Oberflächen reicht dafür ein feuchtes, fusselfreies Tuch und etwas klares Wasser. Öfen mit pulverbeschichteten Flächen können mit normalem Geschirrspülmittel oder einer Seifenlösung gereinigt werden. Wer sich über Kratzer auf Sandstein- oder Specksteinoberflächen ärgert, kann diese vorsichtig mit Nassschleifpapier behandeln. Eine feine Körnung (z.B. 240) reicht vollkommen aus und beschädigt den Ofen nicht.
Wer mit einem Holzofen kocht weiß wie schnell Schmutz und Fett den Ofen verunreinigen können. Auch hier lohnt sich ein gründliches Putzen mit  Seife und Wasser.


Bitte verzichten Sie auf die Verwendung von scharfen, ätzenden Reinigungsmitteln! Auf Schwämme und Scheuermittel sind keine geeigneten Ofenreiniger!


Ofen reinigen | Ofenrohr reinigen | Rauchrohr reinigen (Quelle: © Hark - YouTube.com)

Ofenrohr
Das Ofenrohr, im Fachjargon Rauchrohr genannt, hat in der Regel eine Reinigungsöffnung. Entfernt man diese vorsichtig, hat man die Möglichkeit, das Rohr von innen mit einer speziellen Bürste – ähnlich der vom Schornsteinfeger, nur kleiner – von Ruß und Ablagerungen zu befreien. Arbeiten Sie in beide Richtungen! Die Reinigung der Verbindung mit dem Schornstein ist ebenso wichtig wie die Reinigung des Rohres Richtung Ofen. Dies kann eine sehr staubige Angelegenheit werden, daher sollten Sie Zeitung oder alte Decken auslegen um Ihr Inventar zu schonen.


Wer sich die Reinigung des Ofenrohres nicht aufbürden möchte, kann dafür einen Schornsteinfeger beauftragen. Weitere wichtige Aspekte, wie die Kontrolle aller Ofendichtungen, sollten ebenfalls vom Fachmann geprüft werden. Viele Ofenhersteller und –anbieter bieten dies als Teil des Kundenservice an. Fragen Sie einfach nach!


In der Betriebsanleitung Ihres Ofens finden Sie weitere Hinweise sowie Empfehlungen des Ofenherstellers für Ihren speziellen Ofentyp.

War diese Seite hilfreich für Sie?
5.0 von 5 Punkten, basierend auf 6 abgegebenen Bewertung(en).

Josephine Ludwig
Josephine ist Studentin an der TU Ilmenau. Sie ist ein großer Fan der Wärme von Brennholzöfen und gibt ihr Wissen und ihre Erfahrung gern an interessierte Personen weiter.
Kommentare
Kommentar schreiben
Frage stellen

Hier können Sie eine Frage an unsere fachkundige klick-dein-Community stellen.

Frage stellen
Fragen & Antworten

An dieser Stelle finden Sie alle Fragen aufgelistet, die Besucher unserer Seite gestellt haben. Sie haben die passende Antwort parat? Dann loggen Sie sich einfach ein oder registrieren Sie sich um eine Frage zu beantworten.

Fragen & Antworten
Community-Mitglied werden Community-Mitglied werden

Registrieren Sie sich jetzt mit einem persönlichen Profil in unserer Community um Fragen stellen und beantworten zu können.

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Wissen mit anderen Fachkundigen und ähnlich Gesinnten zu teilen und sogar selbst Fachtexte in Ihrem Namen in unserem Ratgeber veröffentlichen zu können!

Alle Fragen und eingesendete Ratgebertexte werden von uns vor der Freischaltung geprüft.

Bei Fragen oder Anregungen hilft Ihnen unser Support unter 0361/644 17 634 gern weiter.

Wie funktioniert unsere Community?Wie funktioniert unsere Community?

  • Fragestellung für Besucher ohne Registrierung
  • Antwort durch registrierte Community Experten
  • Fachlich fundierte, umfangreiche Ratgebertexte
  • Alle Ratgebertexte, Fragen, Antworten und Kommentare werden vor der Freischaltung redaktionell geprüft
  • Personalisierte Veröffentlichung von Ratgeberbeiträgen
  • Reputation und Anerkennung als Herausgeber/Autor von Ratgeberartikeln
  • Kostenlose Nutzung für alle Besucher und Mitglieder