mobiles Siegel
10.337
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookButton Google+Logo Klick-dein Community

Brennholz Lieferung

Brennholz Lieferung - allgemeine Hinweise

Brennholz Lieferung - allgemeine Hinweise
Brennholz Lieferung (Quelle: © ziss - Fotolia.com)

Um es wohlig warm zu haben, werden heute in vielen Haushalten wieder Kamin verbaut. Doch was tut man, wenn man keinen zuverlässigen Holzbestand hat, den man das ganze Jahr über nutzen kann? Ganz einfach, man lässt sich das Brennholz liefern. Was Sie dabei beachten sollten und welche Möglichkeiten der Lieferung es gibt, erfahren Sie hier.



Welche Holzarten können geliefert werden?


Ob Hartholz, Weichholz, tropische oder heimische Hölzer. Die Auswahl an verfügbarem Holz ist groß. Bei der Auswahl der Hölzer gilt es zu beachten, welchen Kamin sie besitzen, welche Maße und Voreinstellungen dieser hat und was Ihre persönlichen Vorlieben sind. Weichholz wie beispielsweise die Fichte, ist leicht entzündlich, brennt aber schnell ab. Hartholz wie die Eiche ist schwer entzündlich, aber hat eine lange, konstante Brenndauer.


Am beliebtesten sind Birke und Buche. Bei diesen Holzarten handelt es sich um klassisches Kaminholz. Bei der Buche oder Esche ist es allerdings zu beachten, dass man bei ihnen mit einem höheren Preis rechnen muss. Das Holz von der Fichte ist dagegen meist sehr günstig, da die Fichte ein weit verbreiteter Baum ist. Geht es Ihnen um Ökonomie ist es immer wichtig, auf regionale Bäume zurückzugreifen, die ein schnelles Wachstum besitzen. So kann trotz der Abholzung für das Heizen eine gewisse Nachhaltigkeit garantiert werden. 


Wollen Sie einen hohen Heizwert, sollten Sie auf eine große Energiedichte achten. Das heißt, sie sollen sich eher für Hartholz entscheiden. Ein wichtiger Faktor ist auch das im Holz vorhandene Harz. Ist davon viel vorhanden, kann es zu einem Funkenflug kommen. Daher sollte sehr harziges Holz, wie beispielsweise die Fichte, nur in geschlossenen Kaminen verbrannt werden.



Welche Arten der Brennholzlieferung gibt es?



Als erstes sollten Sie sich einen seriösen Anbieter suchen, der Ihnen das Holz kammergetrocknet und ofenfertig liefert. So ist keine Restfeuchtigkeit enthalten und sie müssen das Holz nicht zusätzlich noch selbst trocknen. Viele Haushalte verwenden Brennholz, um die Heizkosten der fossilen Brennstoffe Erdöl und Erdgas zu senken. Doch sollte man nicht zu sparsam sein.Die oft sehr günstigen Alternativen zu heimischem Holz, die aus Osteuropa stammen, sind meist von niedriger Qualität und unsicherer Herkunft.


Brennholz Lieferung (Quelle: © flytime - Fotolia.com)

Oft handelt es sich um Holz aus illegalem Raubbau. Achten Sie also beim Kauf von ausländischem Brennholz auf die Herkunft. Ein weiteres Problem der Einfuhr von Brennholz aus dem Ausland ist die potenzielle Gefahr, Holzschädlinge einzuführen, die der heimischen Natur schaden. Doch natürlich gibt es auch seriöse Lieferanten aus dem europäischem Ausland, die sich an die geltenden Regeln und Gesetze halten. Informieren Sie sich vorher online und schauen Sie sich Bewertungen an. Dann erwartet Sie keine böse Überraschung.


Es ist allgemein sinnvoll, sich vorher gründlich zu informieren. Schauen Sie sich verschiedene Anbieter an, vergleichen Sie Preise oder fragen Sie Freunde, welchen Lieferanten sie Ihnen empfehlen würden. Haben Sie einen Anbieter gefunden, der Ihnen zusagt, können Sie schauen, welches Angebot für Sie passend ist.


Brennholz kann in fast allen Größen und Gewichtsklassen geliefert werden. Natürlich sollen Sie bei der Bestellung beachten, ob Sie das angeforderte Holz auch lagern können. Dann können Sie es auf Paletten anfordern. Meist erhält man bei einer größeren Stückzahl einen Rabatt. Sie können eine einmalige Lieferung anfordern oder einen festen Rhythmus mit dem Anbieter ausmachen. Dann wird Ihnen das Brennholz in regelmäßigen Abständen geliefert. Ob Sie das Feuerholz auf Paletten, in Kisten oder in Netzen geliefert bekommen möchten, können Sie individuell mit dem Lieferanten ausmachen.


Achten Sie bei der Auswahl Ihres Brennholzes auf die Eignung für Ihren Kamin, die Herkunft des Holzes und die Seriosität des Anbieters. Dann kann so gut wie nichts mehr schief gehen und Sie sind stressfrei das ganze Jahr über mit Brennholz versorgt.



War diese Seite hilfreich für Sie?
5.0 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Bewertung(en).

Kommentare
Kommentar schreiben
Frage stellen

Hier können Sie eine Frage an unsere fachkundige klick-dein-Community stellen.

Frage stellen
Fragen & Antworten

An dieser Stelle finden Sie alle Fragen aufgelistet, die Besucher unserer Seite gestellt haben. Sie haben die passende Antwort parat? Dann loggen Sie sich einfach ein oder registrieren Sie sich um eine Frage zu beantworten.

Fragen & Antworten
Community-Mitglied werden Community-Mitglied werden

Registrieren Sie sich jetzt mit einem persönlichen Profil in unserer Community um Fragen stellen und beantworten zu können.

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Wissen mit anderen Fachkundigen und ähnlich Gesinnten zu teilen und sogar selbst Fachtexte in Ihrem Namen in unserem Ratgeber veröffentlichen zu können!

Alle Fragen und eingesendete Ratgebertexte werden von uns vor der Freischaltung geprüft.

Bei Fragen oder Anregungen hilft Ihnen unser Support unter 0361/644 17 634 gern weiter.

Wie funktioniert unsere Community?Wie funktioniert unsere Community?

  • Fragestellung für Besucher ohne Registrierung
  • Antwort durch registrierte Community Experten
  • Fachlich fundierte, umfangreiche Ratgebertexte
  • Alle Ratgebertexte, Fragen, Antworten und Kommentare werden vor der Freischaltung redaktionell geprüft
  • Personalisierte Veröffentlichung von Ratgeberbeiträgen
  • Reputation und Anerkennung als Herausgeber/Autor von Ratgeberartikeln
  • Kostenlose Nutzung für alle Besucher und Mitglieder