mobiles Siegel
10.351
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton FacebookLogo Klick-dein Community

Spaltaxt | Werkzeug | Axt | Brennholz

Die Auswahl der richtigen Spaltaxt

Die Auswahl der richtigen Spaltaxt
Spaltaxt | Brennholz spalten | Werkzeug (Quelle: © womue -Fotolia.com)

Wer mit Brennholz heizt, sollte in Erwägung ziehen sein Brennholz selbst zu spalten.
Bereits vorgespaltenes Holz ist im Einkauf um einiges teurer, sodass Sie sparen können, wenn Sie ihr Brennholz selbst spalten.
Das ist natürlich eine sehr schweißtreibende Arbeit. Mit dem richtigen Werkzeug können Sie sich das Spalten allerdings erleichtern.
Das klassische Werkzeug dafür ist die Spaltaxt. In diesem Ratgeberteil stellen wir Ihnen die Spaltaxt vor und beraten Sie in der Auswahl des richtigen Modells.


Allgemeines zur Spaltaxt


Die handelsübliche Spaltaxt kann eine Gesamtlänge zwischen 65 und 80 Zentimeter bei einem Gewicht von bis zu 3 Kilogramm haben.
Dabei ist der Axtkopf mit 1,5 bis 2 Kilogramm das schwerste Element der Axt.
Es gibt allerdings auch kleinere Ausführungen von Spaltäxten.
Die Spaltaxt wird verwendet, nachdem das Brennholz bereits auf eine genormte Größe gesägt wurde, um es in Holzscheite zu spalten, welche die geeignete Größe für Ofen oder Kamin haben.
Die Spaltaxt besteht aus drei Teilen: dem Axtkopf, dem Axtstiel und dem Stielschutz.

Axtkopf


Der Axtkopf besteht aus der Schneide und dem Nacken. De Nacken beschreibt die Rückseite des Axtkopfes, gegenüber der Schneide.
Die Schneide ist meist leicht abgebogen und hat einen sehr großen Keilwinkel.
Dieser Keilwinkel kann zwischen 30 und 40° aufweisen und ist deshalb so hoch gewählt, da dieser Winkel die Spaltkraft deutlich erhöht.


Ziel ist es, die Faser und das Holz bei geringstem Kraftaufwand soweit auseinander zu treiben, dass wenige Schläge beziehungsweise ein Schlag ausreicht um das Brennholz zu spalten. Man sollte bei der Schneide natürlich darauf achten, dass die Klinge scharf genug ist. Es ist aber auch wichtig, dass die Klinge parallel zur Schnittfläche verläuft. So kann man das Brennholz exakt an der Faser entlang spalten.

Die Klingen von Spaltäxten werden meist handgeschmiedet und beide Seiten des Axtkopfes werden geschliffen.
Bei manchen Modellen hat die Schneide eine Antihaftbeschichtung, welche die Reibung verbessert und so das Spalten erleichtern.
Die Schneide wird dadurch gehärtet und ist sehr belastbar.


Spaltaxt | Axt | Brennholz spalten (Quelle: © igor - Fotolia.com)

Axtstiel


Der Axtstiel ist ähnlich wie der Axtkopf meist leicht abgebogen. Oft ist am unterem Stielende ein Knauf angebracht, welcher bessere Handhabung gewährleisten soll. Als Material wird für den Axtstiel klassisch Holz verwendet. Dabei ist es wichtig, dass das Holz stabil und zeitgleich elastisch ist. Daher wird oft Esche verwendet.

Man kann allerdings auch glasfaserverstärkten Kunststoff als Material für den Axtstiel verwenden. Diese haben meist einen Elastomergriff, welcher festen Halt sichert.

Stielschutz


Der Stielschutz ist das Verbindungsstück zwischen dem Griff und dem Axtkopf. Um eine stabile Verbindung zu gewährleisten wird hier oft eine Stahlhülse verwendet. Diese wird mit hohem Druck befestigt. Ein guter Stielschutz sollte die Abnutzung des oberen Stielendes verhindern. Ein guter Stielschutz ist besonders wichtig, wenn die Axt sehr häufig zum Spalten von Brennholz genutzt wird.

Auswahl der richtigen Spaltaxt


Nun wurden Ihnen die verschiedenen Elemente einer Spaltaxt vorgestellt, doch welche ist die passende Spaltaxt für Sie?
Sie sollten sich vorerst klar machen, wofür und wie oft Sie die Spaltaxt nutzen wollen.
Für einen privaten Haushalt benötigt man eine weniger stabile Axt als zum Beispiel für den Forstbetrieb.
Privat wird die Axt sehr viel sporadischer verwendet, sodass der Nutzer wenig im Training steht. Daher sollte man eventuell auf ein leichteres Modell mit hohem Keilwinkel zurückgreifen, um den nötigen Kraftaufwand zum Spalten leicht einzugrenzen.


Bei der Nutzung im Forstbetrieb kann man von häufiger Nutzung ausgehen, sodass ein guter Stielschutz und ein fester Halt am Stiel äußerst wichtig sind, das Gewicht des Axtkopfes aber höher sein kann, da man davon ausgehen kann, dass der Nutzer öfter Holz spaltet.

Man sollte außerdem auf einen gut verarbeiteten, qualitativ hochwertigen Axtstiel achten.
Er sollte, wenn er aus Holz besteht, fachgerecht getrocknet sein. Zudem sollte stabiles Holz verwendet werden, dessen Fasern durchgehend sind, da schräg verlaufende Fasern oft zu Holzbruch führen.
Bei nicht zu häufiger Nutzung kann aber auch einen Axtstiel aus Fieberglas verwendet werden. Diese sind leichter und meist komfortabler in der Handhabung.

Für den professionellen Einsatz sollte man bei der Spaltaxt auf das "Dreipilz"-Siegel achten.
Dieses Siegel wurde 1932 eingeführt und gilt als Gütesiegel für hochwertiges Werkzeug.
Außerdem ist neben den Gegebenheiten der Spaltaxt auch auf die Garantiezeit zu achten. Manche Hersteller bieten bis zu zehn Jahre Garantie auf ihre Spaltaxt.
Daraus kann man schon ablesen, dass eine Spaltaxt eine langfristige Anschaffung ist und man die Auswahl nicht überstürzen sollte.
Vergleichen Sie verschiedene Modelle und lassen Sie sich beim Kauf beraten!

War diese Seite hilfreich für Sie?
5.0 von 5 Punkten, basierend auf 2 abgegebenen Bewertung(en).

Sarah Kolberg
Sarah Kolberg ist Studierende der Angewandten Medien- und Kommunikationswissenschaft an der TU Ilmenau. Sie ist als freie Mitarbeiterin bei der Thüringer Allgemeine Lokalausgabe Ilm-Kreis tätig, Ehrenamt engagiert sich Sarah in verschiedenen Ressorts des hsf studentenradio e.V. Seit Juni 2015 schreibt sie für kingnetz.de
Kommentare
Kommentar schreiben
Frage stellen

Hier können Sie eine Frage an unsere fachkundige klick-dein-Community stellen.

Frage stellen
Fragen & Antworten

An dieser Stelle finden Sie alle Fragen aufgelistet, die Besucher unserer Seite gestellt haben. Sie haben die passende Antwort parat? Dann loggen Sie sich einfach ein oder registrieren Sie sich um eine Frage zu beantworten.

Fragen & Antworten
Community-Mitglied werden Community-Mitglied werden

Registrieren Sie sich jetzt mit einem persönlichen Profil in unserer Community um Fragen stellen und beantworten zu können.

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihr Wissen mit anderen Fachkundigen und ähnlich Gesinnten zu teilen und sogar selbst Fachtexte in Ihrem Namen in unserem Ratgeber veröffentlichen zu können!

Alle Fragen und eingesendete Ratgebertexte werden von uns vor der Freischaltung geprüft.

Bei Fragen oder Anregungen hilft Ihnen unser Support unter 0361/644 17 634 gern weiter.

Wie funktioniert unsere Community?Wie funktioniert unsere Community?

  • Fragestellung für Besucher ohne Registrierung
  • Antwort durch registrierte Community Experten
  • Fachlich fundierte, umfangreiche Ratgebertexte
  • Alle Ratgebertexte, Fragen, Antworten und Kommentare werden vor der Freischaltung redaktionell geprüft
  • Personalisierte Veröffentlichung von Ratgeberbeiträgen
  • Reputation und Anerkennung als Herausgeber/Autor von Ratgeberartikeln
  • Kostenlose Nutzung für alle Besucher und Mitglieder