10.754
eingetragene Partner


Unternehmen eintragen!
Button YouTubeButton Facebook


Brennholz und Kaminholz

Alt-Laatzen, Gleidingen, Grasdorf, Ingeln-Oesselse, Laatzen-Mitte, Rethen



Jetzt Ihr Unternehmen eintragen

Leider ist in diesem Postleitzahlenbereich noch kein Händler registriert.

Anzeige
RED RAPTOR Website für Tippgeber

Alternative Suchergebnisse:

Infos zu Heine u. Swawoll GbR

Heine u. Swawoll GbR

Böbbersche Str. 2
31848 Bad Münder


Infos und Angebote


Infos zu Brennholzschmiede

Brennholzschmiede

Am Bülten 10
38176 Wendeburg


Infos und Angebote



Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket
Infos zu Brennholz Handel Warnecke

Brennholz Handel Warnecke

Dorfstraße 25a
29342 Wienhausen


Infos und Angebote



Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket
Anzeige
Ihr Businesspaket mit Kundenmagnet + Social Media Paket

Wussten Sie schon?

Der Kamin

Der Einsatz von Brennholz und Kaminen in Deutschland findet schon seit vielen 100 Jahren statt. Die Entdeckung fossiler Brennstoffe hat jedoch das Brennholz als Heizmittel aus vielen Haushalten verbannt. In der Region Hannover und vielen anderen Teilen Deutschlands gewinnt das Heizen mit Brennholz aber wieder zunehmend ab Bedeutung.

Kamine erzeugen behagliche Atmosphäre

Viele Nutzer von Brennholz in Hannover schätzen die behagliche Atmosphäre, die Kamine in der eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus erzeugen kann. Besonders an kalten Winterabenden ist das knisternde Feuer eines Kamins etwas ganz besonderes. Die Gestaltung von Kaminen hat sich in den letzten Jahren sehr verändert. Verschiedene Designs und Gestaltungen werden jedem Geschmack gerecht. Der Kamin dient somit nicht nur der Verfeuerung von Brennholz, sondern ist auch ein stilvolles Gestaltungsmittel in der eigenen Wohnung.

Kamine gibt es in offenen und geschlossenen Varianten. Danach richtet sich auch die Auswahl des Kaminholzes. Offene Kamine besitzen das klassische Lagerfeuer-Flair. Der Nachteil dieser Kamine ist die Brandgefahr, die durch den Funkenflug der Verbrennung entstehen kann. Bei offenen Kaminen sollte man unbedingt auf den Brandschutz achten und die Umgebung des Kamins feuerfest gestalten. Das beste Kaminholz für offene Kamine ist zum Beispiel Buche oder Esche, da diese nur einen geringen Harzgehalt besitzen und funkenfrei verbrennen, dafür aber teuer sind. In geschlossenen Kaminen kann man fast alle Brennhölzer einsetzen. Die Glas- oder Metalltür schützt den Wohnbereich vor dem Funkenflug und reduziert so die Brandgefahr.

Kamin mit Brennholz beheizen

Ein Kamin wird überwiegend mit Holz beheizt und führt zu einer spürbaren Behaglichkeit einer Wohnung. In modernen Wohnhäusern stellt der Kamin in der Regel nicht die einzige Heizung dar, sondern er ergänzt diese als ein zusätzliches Heizsystem. Der mit Brennholz beheizte Kamin wird vor allem für einen gemütlichen Abend sowie bei der Einladung von Gästen angestellt. Gerade der Blick in einen offenen Kamin führt zu einer Stimmung, die der an einem Lagerfeuer vorherrschenden sehr ähnlich ist. Aber es gibt auch zentrale Heizsysteme, die die Wärmeenergie des Kaminholzes speichern und zur Heizung des gesamten Hauses einsetzen. Das offene Feuer eines Brennholz Kamins ist durch künstliche Feuer in der Atmosphäre nicht zu ersetzen.
Seit Entstehung der Kamine hat sich viel verändert. Die Zeiten der einfachen Sprenglöcher in der Wand, die verrußt waren und Unmengen Brennholz verschlungen haben sind vorbei. Moderne Designs ergänzt mit neuer Verbrennungstechnik gestalten Kamine attraktiv und reduzieren die Ruß- und Schmutzbildung außerhalb des Heizkörpers.

Für die reguläre Beheizung des Zimmers verwenden die meisten Kaminbesitzer eine Zentralheizung, so dass der Kamin eher der Wohnlichkeit als der primären Wärmegewinnung dient.